"Abschuss"

EINE SCHLAGENDE VERBINDUNG IN BONN,
GEWEHRSCHÜSSE IN DER EIFEL,
DROGEN UND DAS SOZIALE ABSEITS

Roman Mülenberk, ein Mittfünfziger mit Wohnmobil und von Beruf Aussteiger, wird von einem Bundesbruder seiner Studentenverbindung gebeten, bei der Suche nach seiner entführten Tochter mitzuhelfen. Er willigt ein, obwohl er sich kurz zuvor in den Fall einer zuerst unter Drogen gesetzten und dann verschleppten jungen Frau hat hineinziehen lassen.

Drogen und Prostitution, echte Männerfreundschaften und zwei miteinander verwobene Geschichten ganz großer Lieben und tragischer Entscheidungen verändern Mülenberks Leben unwiderruflich.

Fast schon provozierend gelassen wird der Leser mit in die Eifel genommen. Und genauso wie Mülenberk findet der Leser sich plötzlich in einem Strudel überschlagender Ereignisse wieder.

Eine Hommage an die Eifel und die Freundschaft.


© 2018 Dr. Rolf Eversheim - www.blutundwurst.de Impressum | Datenschutzerklärung